T: +43 5523 / 62606

Von Low Fat bis Low Carb – welche Diät hilft wirklich?

Diäten werden schon lange diskutiert und es gibt immer wieder neue Forschungen und Studien, die interessante Aufschlüsse bieten. Grundsätzlich kann man sagen, dass vielen Diäten immer ein Verzicht einer gewissen Nahrungsmittelgruppe zugrunde liegen, was sogar zu einer einseitigen Ernährung führen kann, die langfristig ungesund ist.

Zudem machen viele Menschen eine Diät meist nur, um rasch ein paar Kilos loszuwerden oder weil sie gerade angesagt ist. Nach einer Weile wird sie dann beendet, und Kilo um Kilo wird sukzessive wieder zugelegt. Die wahre Herausforderung einer Diät ist nämlich oft nicht die Diät selbst, wo man anfangs begeistert recherchiert, neue Rezepte ausprobiert und sich von den ersten purzelnden Kilos motivieren lässt, sondern oftmals die (manchmal lange) Zeit danach.


Wenn man an Übergewicht, Bluthochdruck etc. leidet, ist eine Gewichtsreduktion grundsätzlich zu begrüßen und sinnvoll, profitiert man doch von Vorteilen: Gelenke werden entlastet, der Blutdruck nähert sich mit weniger Körpergewicht wieder halbwegs den Normalwerten an. Wichtig im Zuge einer verträglichen Diät ist aber immer das Zusammenspiel von bewusster, gesunder Ernährung und Bewegung.

Welche Diät „funktioniert“ und wirklich dabei hilft, das Gewicht auf tatsächlich gesunde Weise zu reduzieren, lässt sich wahrscheinlich von niemandem pauschal beantworten. Am sinnvollsten sind jedoch die Ansätze, die allgemein weniger Fett empfehlen, eine Reduktion der Gesamtmenge an Zutaten/Beilagen vorschlagen, sich mit den Essenszeiten beschäftigen und auch Sport in den Diät-Plan integrieren.   Zu viel von etwas ist nie gesund, daher ist eine diesbezügliche Reduktion zu empfehlen, ein totaler Verzicht ist jedoch nur selten angebracht.

Wenn Sie wollen, dann versuchen Sie eine Methode, die Ihnen zusagt, halten Sie aber nicht stur daran fest, wenn Sie merken, dass die Diät Ihnen nicht guttut, und sprechen Sie mit uns darüber, wir haben nützliche Tipps für Sie parat!