T: +43 5523 / 62606

Vitamine & Co im kühlen Herbst



Kürzere Tage und feuchtkalte Wetterbedingungen – die idealen Voraussetzungen für Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Hier ein paar wertvolle Tipps, um die Abwehrkräfte in Schuss zu halten:

  • Die Abwehrkräfte brauchen Ruhe! Das Immunsystem arbeitet besonders im Tiefschlaf auf Hochtouren, also hauptsächlich in der ersten Hälfte des Nachtschlafs.
  • Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem! Es wird nicht nur die Durchblutung angeregt, sondern durch das UV-Licht der Sonne produziert unser Körper Vitamin D, das wiederum Killerzellen aktiviert.
  • Eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse und Vollkornprodukten hält gesund, da sich 70 Prozent unserer Immunzellen im Darm befinden.
  • Körperliche Aktivität hält fit! Ausdauersportarten wie Laufen oder Schwimmen aktivieren das Immunsystem und halten unseren Körper während der kalten Jahreszeit mobil.

Vitamine liefern keine Energie, sind aber für unseren Stoffwechsel sowie den Aufbau von Hormonen, Enzymen und Blutkörperchen wichtig. Wer schlau ist, hat sie zum Fressen gern!

Ein vitales Immunsystem braucht Nährstoffe

Besonders im Herbst und Winter gilt es, auf eine ausreichende Versorgung von Vitaminen zu achten, da sie für die Abwehrkräfte wichtig sind. Vitamin D3, Zink und Vitamin C sind für die normale Funktion des Immunsystems neben allen anderen Vitaminen entscheidend, um gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit gewappnet zu sein.
 
Eine gesunde Ernährung versorgt uns damit reichlich. Beispielsweise liefern fettreiche Fische unserem Körper Vitamin D, Fleisch und Nüsse bzw. Kerne enthalten viel Zink und Vitamin C steckt in Brokkoli, Sanddorn oder Hagebutten.

Für weitere Informationen oder eine umfangreiche Beratung zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.